top of page
  • AutorenbildKatharina Arpagaus

Wusstest du...? Fun Facts über den Beckenboden



Wie gut kennst du deinen Beckenboden? Hier findest du verschiedene Fun Facts über deinen Bebo. Weisst du, wie viele Muskeln dein Beckenboden enthält? Rate mal. 1, 2, 3???

Es sind sage und schreibe 16 verschiedene Muskeln. Wow, was für ein Wunderwerk der Natur!

Und wie viele Muskeln hat deine Vagina?

Ich dachte viele Jahre, meine Yoni hätte ganz viele Muskeln, weil sie sich so doll bewegen. Aber die Vagina selbst hat keine Muskeln. Es sind die Beckenboden-Muskeln, die sie stützen. Ein Grund mehr, deinem Beckenboden Sorge zu tragen.

Weisst du, weshalb es nicht gesund ist, den Bauch einzuziehen?

Einerseits weil es die tiefe Bauchatmung blockiert. Und zweitens wegen O wie Organsenkung. Was viele Menschen nicht wissen - es gibt muskuläre Verbindung vom Beckenboden bis hoch zum Bauch. Wenn du jetzt ständig deinen Bauch einziehst, dann kann das über die Jahre zu Organsenkung führen, weil die Verspannung in der Bauchmuskulatur auch den Levator Ani, einen wichtigen Haltemuskel des Beckenbodens schwächt.

Wusstest du, dass du mit deinen Augen steuern kannst, welchen Bereich deiner Beckenbodenmuskulatur du bewegen möchtest?

Quasi unsere Fernbedienung für amouröse Spiele. Probier’s aus oder komm zum Beckenboden-Magic Kurs. Dort zeig ich dir erstaunliche Tricks.

Und jetzt kommt das Küssen an die Reihe

Mach mal einen Kussmund. So einen richtig fetten Schmatzer.

Spürst du, wie sich auch da unten was bewegt? Ich hoffe doch sehr, dass da was passiert. Unsere Ringmuskeln (um die Augen, Ohren, Nase, Mund) sind nämlich alle mit dem Beckenboden synchronisiert - oder sollten es zumindest. Darum werden wir in Bebo-Magic ganz viel Gesichtsgymnastik machen.

Weisst du, weshalb viele Frauen Schmerzen haben beim Sex, besonders bei der Penetration?

Eine Ursache sind häufig Verspannungen in der untersten Beckenboden-Schicht. Auch wenn du Schmerzen hast beim Sitzen, im Becken oder im unteren Rücken ist der Übeltäter oft eine Fehlspannung im Beckenboden.

Rate mal, wie viele Frauen im Verlaufe ihres Lebens an Inkontinenz leiden werden.

Die Zahlen liegen zwischen 25 - 30%, mit der Vermutung, dass es auf Grund des schambehafteten Themas bis zu 60% aller Frauen sind. Und das sind beleibe nicht nur Mütter und Frauen nach den Wechseljahren. Mir selbst ist es als junge Frau passiert, nachdem ich angefangen habe zu reiten, dass ich dann plötzlich beim Turnen feuchte Höschen hatte.

Zum Glück lässt sich was dagegen tun!

Wusstest du, dass du dir mit Kegel-Übungen, Mula Bandha und Liebeskugeln nicht unbedingt einen Dienst tust?

Wenn du schon ein muskuläres Ungleichgewicht im Beckenboden hast (was die meisten Menschen haben), dann verstärkst du damit das Ungleichgewicht und die Verspannungen. Also wichtig: Erst mal die Verspannungen lösen und auch die Kummerfurzmüskeli kennenlernen und dann kannst du deine „Kegels“ machen, aber richtig. Welche Frauen brauchen Beckenboden-Übungen? (Fast) alle! Und zwar nicht erst, wenn du Probleme hast. Sondern am besten jetzt. Weil so viele Frauen ein muskuläres Ungleichgewicht und Verspannungen haben, die sie mit einem starken Beckenboden verwechseln. Bist du ready? Am 22. April zeige ich dir die besten, ganzheitlichsten und tollsten Arten, deinen Bebo kennen- und liebenzulernen.

Wusstest du, dass Beckenboden-Übungen Spass machen können? Nö?

Dann ist es allerhöchste Zeit, dass du dich für Beckenboden Magic anmeldest. Da erfährst du, wie du deinen Beckenboden sinnlich, verspielt und lustvoll auf Vorderfrau bringst.

Am Samstag, 22. April in Bern. Damit du elegant wie eine Tigerin daherschreitest und unbeschwert auf den Bus rennen kannst. Hier geht's zur Anmeldung YESSSSSSSS! Ich freu mich auf dich. Herzgruss, Katharina



92 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page